Weiterbildung TGT® „BODENSCHULE SPEZIAL“ mit Peter Kreinberg

Jungpferde-Training, Anreiten, Verladen & TGT® Arbeit an der Hand

 


Lizenzierte TGT®-Trainer BODENSCHULE und REITEN haben im Rahmen der verschiedenen „SPEZIAL“-Seminare mit Peter und Rika Kreinberg die Möglichkeit, an besonders ausgewählten Schwerpunkt-Themen intensiv zu arbeiten. Zu diesen im Trainernetzwerk sehr beliebten internen Schulungen bringen einige Trainer Pferde mit besonderen Problem-Aspekten mit oder lassen sich bei einem anspruchsvollen Trainings-Abschnitt von Peter individuelle Hilfestellung geben.

Alle Anwesenden profitieren dann im Workshop durch die besonderen Problemlösungen oder Trainingstipps des Alt­meisters. In Hanstedt-Ollsen kamen zum Herbst-Termin im Norden auf dem „Waldhof“ lizenzierte TGT®-Trainer mit ganz unterschiedlichen Anfragen und Themenwünschen angereist. Einzeln oder in Kleingruppen konnte Peter Krein­berg so folgende Themen im Seminar aufgreifen: Jungpferde-Anreiten, Verladeproblematik, TGT® Leitseil-Arbeit, TGT® Arbeit an der Hand, Führtraining usw. Einige Trainer buchten auch das folgende Trainer-Reit-Seminar, so dass sie vier volle Tage effektiv vorankamen, vor allem mit den jungen Pferden.

Anreiten ohne Stress und Hektik

Zwei junge Quarter-Horses, die bereits über die TGT® Bodenschule vorgeschult waren, wurden von ihren Besitzerinnen zum Anreiten oder zur Jungpferdearbeit am Boden und unterm Sattel mitgebracht. Peter Kreinberg verfeinerte bei der ungerittenen Jungstute vorerst das Verständnis für die Berühungsreize mit dem Leitseil und dem Knotenhalfter vom Boden aus und nahm sich viel Zeit, die Stute für sich zu interessieren.

 

„Um ein junges Pferd anzureiten, benötige ich ein Pferd, das mental ‚offen‘ und mir geistig zugewandt ist", erklärt Peter Kreinberg. Es war verblüffend für alle Anwesenden zu sehen, mit welcher Leichtigkeit und Feinheit die vierjährige Jungstute sich nach nur wenigen Einheiten ganz ruhig in Schritt, Trab und Galopp mithilfe von Knotenhalfter und Leitseil-Zügeln und mit nahezu unsicht­baren Einwirkungen alsbald präzise unter dem Reiter kontrolliert reiten ließ.

„Das Pferd muss gut genug vorbereitet sein, so dass es eben keinen Stress gibt beim Anreiten. Es benötigt bei den ersten Schritten und Tritten unter dem Sattel allerdings einen Reiter, der nicht stört, behindert und irritiert", mahnt der Ausbilder, der an losen aber dennoch leitenden Zügeln und stets mitgehend im Sitz die ersten Runden ritt. Wer genau hinschaute, konnte sehen, dass Peter Kreinberg durchgehend zentriert über dem Pferd im Vorwärts saß. „Ein wider­sprüchlicher Reitersitz, der einerseits treibt und andererseits bremst, ist für viele Pferde, aber vor allem für Jungpferde, irritierend und blockierend. Viele Probleme entstehen so schon in der frühen Anreitphase.“ Am dritten Tag konnte dann die Besitzerin selbst die Stute übernehmen und bekam noch einige nützliche Tipps für die nächsten Ausbildungsschritte mit auf den Weg.

Verladen mit Vorgeschichte und Lernerfolgen

In diesen internen Weiterbildungen können TGT®-Trainer auch eigene oder Beritt-Pferde mitbringen, bei denen noch Förderung durch einen Profi wie Peter Kreinberg hilfreich ist. So brachte eine norddeutsche Trainerin ihren kleinen Jungwallach mit, der im Hänger beziehungsweise beim Verladen noch seine Probleme hatte. Während einer Hängerfahrt verunglückt; gab es somit eine Historie von Pferd und Mensch, die Peter Kreinberg erfolgreich in der Praxis auflösen konnte. Der große Sandplatz hinter der Reithalle des „Waldhofs“ bot sich dazu optimal an.

Die ohne eigenes Pferd zuschauenden Teilnehmer konnten an dieser Weiter­bildung sehr viel lernen und viele unterschiedliche Themen und Heran­gehens­weisen erkennen. Es zeigte sich wieder einmal, dass die Grundlagen von TGT® immer auf einer fürs Pferd sinngebenden, verständlichen und im Gefühl wohl­dosierten Umsetzung durch den Menschen beruhen. „Toll, wie Pete es für jeden verständlich und am Pferd sichtbarmachen kann“, so eine Trainerin.


Dressurmäßige TGT® Arbeit an der Hand & Leitseil-Themen

Doch nicht alle brachten problembehaftete Pferde mit, sondern ließen sich von Peter Kreinberg in der Technik und in der eigenen energetischen Heran­gehens­weise beim Thema Leitseilarbeit und TGT® Arbeit an der Hand weiter schulen. Verbesserung und Verfeinerung der TGT®-Inhalte half hier einigen Trainern, sich der Struktur und den Inhalten weiter zu stellen. Die Ergebnisse waren wieder enorm, und so gingen die Unterrichtseinheiten mit zufriedeneren Reiter-Pferd-Paaren zu Ende.

„Wir freuen uns, die Weiterbildungen ‚BODENSCHULE SPEZIAL‘ auch im nächsten Jahr in NRW und im Norden wieder anbieten zu können“, resümierte Peter Kreinberg mit Blick aufs kommende Jahr.

Danke an Maud und Mira Mackenroth für die Gastfreundschaft, die schönen Ferienwohnungen und die tolle Reitanlage!

 


ALLE FOTOS ZUM SEMINAR HIER.

 
 
 
 

ALLE FOTOS ZUM SEMINAR HIER.