Ausbildung zum lizenzierten TGT® Trainer* Bodenschule | Nord

 

TGT® Classic Horsemanship & dressurmäßige TGT® Arbeit an der Hand.
Neuntägiges Fachseminar | Anwendung in der Praxis | Theorie | Unterricht.

 

In Moisburg, im Raum Hamburg/Stade, auf dem „Pferdehof Moisburg“ findet im August ein Ausbildungsseminar zum lizenzierten TGT®-Trainer* Bodenschule statt. Wir freuen uns, dass trotz der turbulenten Zeiten viele von Euch schon mit dabei sind. Der Sommer wird uns da sicher zugutekommen. *Corona-Hinweis*: sollten wir dennoch aufgrund von Corona-Beschränkungen die Ausbildungs-Staffel absagen müssen, werden die Kursgebühren selbstverständlich erstattet (wie im letzten Jahr).

 

Datum:
07. – 15. August 2021 (9 Tage/Sa-So) | Ausbildung TGT® Bodenschule

Veranstaltungsort:
Pferdehof Moisburg, Celina Rischmann, Dorfstraße 10, 21647 Moisburg

Seminarleiter:
Das Seminar von Peter und/oder Rika Kreinberg geleitet.

 

 

TGT® Ausbildung | Für wen ist Sie geeignet??

Für Teilnehmer, die
• lizenzierte TGT®-Trainer Bodenschule werden möchten.
Mit Teilnahme am Seminar und Bestehen der Prüfung kann der dann lizenzierte TGT®-Trainer mit der Marke für
sich werden, und die Methode im eigenen Rahmen an Schüler vermitteln;
• bereits lizenzierte TGT®-Trainer sind und einzelne Tage als theoretische Weiterbildung besuchen möchten;
• bereits lizenzierte TGT®-Trainer sind und das Kompakt-Seminar mit einem (neuen, jungen, Kundenpferd) zur
Festigung dessen Grundausbildung besuchen möchten (natürlich ohne Prüfung/reduzierte Kursgebühr).

 

TGT® Ausbildung | Voraussetzung:

Es werden keine berufsbezogenen Trainer-Scheine/Ausbildungen vorausgesetzt. Teilnehmer an diesen Seminaren sind Freizeitreiter, Ausbilder, Trainer C-B-A, Therapeuten, Hufschmiede, Physiotherapeuten oder Trainer/Reitlehrer aus anderen Systemen. Meist sind unterschiedliche Rassen dabei und Pferdeleute aus ganz unterschiedlichen Reitweisen – der „rote Faden“ in der Bodenschul-Ausbildung – mit Struktur und Gefühl – ist dabei für alle gleich. Jeder mit Pferde-Erfahrung kann teilnehmen.

Sind Sie unsicher? Dann schicken Sie uns im Vorfeld einen Video-Clip, indem Sie 5–10 min. Bodenarbeit/Handling mit Ihrem Pferd zeigen (auch übers Handy möglich: 0172-5404691/Name und E-Mail-Adresse mit angeben).


TGT® Ausbildung | Inhalt:

In dem im Workshop-Format geführten neuntägigen TGT® Ausbildungs-Seminar werden praktische und theoretische Grundlagen und Inhalte guter Horsemanship mit den Schwerpunkten in systematischem Führtraining, pferdegerechter Leitseilarbeit und dressurmäßiger Handarbeit vermittelt. Weiterhin werden Grundlagen der praktische Unterrichtsplanung und -erteilung intensiv erarbeitet.

Peter und Rika Kreinberg lehren die Inhalte detailliert und tiefgründig, so dass eine umfassende Schulung zur Bodenschule nach Peter Kreinberg erfolgt. Teilnehmer werden sinnvoll an das Thema Unterrichtserteilung herangeführt; schon routinierte Ausbilder erfahren weiterführende Informationen im Unterrichten der TGT® Methode. Das Festigen der praktischen Übungen am Boden sowie die Abschlussprüfung (praktisch und theoretisch) erfolgen zum Ende des Seminars.

 

Inhalt – was lerne ich?

In dem im Workshop-Format geführten Ausbildungs-Seminar erwerben die Teilnehmer theoretische und praktische Basis-Fähigkeiten von „TGT® Bodenschule“ mit den Bereichen:

  • Führtraining;
  • Leitseilarbeit (kurze & lange Distanz)/Anti-Schreck;
  • Arbeit an der Hand (Grundlagen Dressurarbeit).

Diese drei Ausbildungsbereiche bilden gemeinsam die Basis für eine seriöse und systematische Vorbereitung eines Pferdes für die Reitpferdausbildung.

Weiterhin werden allgemeine Grundlagen der praktischen Unterrichtsplanung und -erteilung sowie die besonderen Inhalte der TGT® Methode intensiv erarbeitet.

Peter und Rika Kreinberg lehren die Inhalte detailliert und methodisch, sodass auch bisher im Unterrichten unerfahrene Teilnehmer sehr bald Routine und Sicherheit erhalten.

 

Wichtige Lernziele im Seminar sind unter anderem:

  • Funktionales und gefühlvolles Handeln (Handwerk) am Pferd, um die eigenen Handlungen sinnvoll, angemessen, dosiert und zielführend einzusetzen – unabhängig von Thema und Ausrüstung.
  • Mit gutem Problemmanagement ohne „störende“ Emotionen (Ungeduld, Frustration, Hilflosigkeit usw.) fair und freundliche Lernziele systematisch zu erarbeiten.
  • Eine konfliktfreie Verständigung über taktile und sensorische, eindeutige Signalgebung das zu etablieren, bis das Pferd klare „Hilfen“ erhält.
  • Durch einen „roten Faden“ im Ausbildungskonzept selbst immer routinierter, sicherer, souveräner und erfolgreicher im Umgang mit dem Pferd zu werden.
  • Entscheidungen in der Situation umsichtig und entschlossen zu treffen.
  • Führungskompetenz in angemessener Form zu erwerben.
  • Die Inhalte theoretisch und in der Praxis verstehen und in sachlicher Klarheit auch zu erklären und zu unterrichten.
  • Aktionen oder Reaktionen des Pferdes zu erkennen, zu analysieren und Lösungsansätze zu finden.
  • Fachliches Unterrichten der Methode in Theorie und Praxis (didaktische Grundlagen).
  • Durch Team-Geist in einem Workshop-Rahmen von- und miteinander neue Inhalte zu erlernen.
  • Die Bindung zum eignen Pferd zu optimieren.
  • Den Bezug zu dressurmäßigem Reiten in Western & Dressage bereits in der Bodenarbeit zu erkennen und in der Praxis herzustellen.

 


 

Detaillierte Informationen zu den Bodenschule-Inhalten (allgemein)
→ finden Sie hier.

 

Ausschreibung zum Ausbildungsseminar in Moisburg mit Informationen zu Kosten, Ablauf, Gastboxen, Versorgung, Unterbringung, Vorbereitung usw.
→ finden Sie hier.